BPT10 – Geniales Scheitern

Es ist zwar schon fast drei Wochen her und der Artikel lag gute zwei Wochen fast fertig rum, mein persönliches Fazit zum BPT10 möchte ich aber trotzdem noch loswerden, es wird ja keiner zum Lesen gezwungen. 😉

Das Wichtigste vorab: Die Piraten schaffen es immer noch (offenbar mit Leichtigkeit) mich zu überraschen, mal im positiven, mal im negativen Sinne. Was war da passiert?

Mehr als 300 (in Worten dreihundert) Anträge zum Bundesparteitag 2010. Falls irgendjemand gedacht haben sollte dass wir die auch nur annähernd bearbeitet bekommen sollte er mal zeitnah seinen Arzt konsultieren. Das erwartete Satzungsänderungsantrags-Gemetzel blieb aber quasi vollständig aus. Der Samstag wurde praktisch gänzlich den Vorstandswahlen sowie gefühlten 800 GO-Anträgen gewidmet. Nach der Kampfdebatte um Liquid Feedback auf Bundesebene und ca. 400 weiteren GO-Anträgen wurden kurz vor knapp noch eine paar kleine Anträge durchgewunken und die strittigen, umfangreicheren Programmanträge durch Grundsatzdiskussionen und Zeitmangel  abgwürgt. Soweit zum groben Ablauf, es folgt mein Gemecker.
Weiterlesen