Was mich zum Kotzen bringt

Ich muss mich mal auskotzen. Und ärgern. Vielleicht auch über mich selbst weil ich denke, dass ich das früher hätte kommen sehen müssen. Es geht um den Kreisverband Wetterau. Den habe ich 2009 mit gegründet, auch wenn das was von “Wie die Jungfrau zum Kind kam” hatte, aber so läuft das ja oft bei uns. Ich bin dem KV Wetterau jedenfalls sehr verbunden und war ja schließlich auch zwei Jahre im Vorstand.

Zum Thema: Irgendwelche Kasper, die warum-auch-immer als Bundesvorstand kandidieren sind das eine. Leute die man schon eine Zeit lang kennt, u.a. durch gemeinsamen Kommunalwahlkampf sind was anderes. Um so schlimmer wenn diese dann als Kreisvorstand gewählt werden und exakt ab diesem Zeitpunkt völlig durchdrehen. Auf einmal dringt kaum noch was vom Vorstand nach außen, Pads sind nicht mehr öffentlich, vMBs werden nicht durchgeführt und der Umgangston sinkt unter Kellerniveau. Ich meine, was geht in so jemandem vor? Monatelang zugucken wie es bei den Piraten läuft, Infostände, PMs, Vorstandssitzungen, Beschlüsse, Diskussionen usw. live miterleben und dann fast das exakte Gegenteil praktizieren? Wtf?

Dazu kommt dann noch ein Beisitzer, der zwar einen auf furchtbar schlau und auch technikaffin macht, aber selbst nach x-facher Bitte, Erklärung, Erläuterung und Diskussion immer noch nicht willens oder in der Lage ist einfachste Zusammenhänge so in eine eMail zu verpacken, dass auch nur eine Person außer ihm selbst die Chance hat das zu verstehen. Ungefragt seitenweise Links auf ne ML schmeißen klappt wunderbar, besonders wenn sich mehrere Leute zu Recht wegen solchem Spam beschweren. Einer Zeitung aber innerhalb von drei Tagen den korrekten Ort für einen Stammtisch mitzuteilen, das geht natürlich nicht und wer was anders behauptet wird dumm von der Seite angemacht.

Es geht mir schlicht und ergreifend nicht in den Schädel. Mittlerweile schwanke ich in meiner Interpretation nur noch zwischen vollständiger Unfähigkeit und Überforderung oder böser Absicht. Vermutlich ja ersteres, aber selbst wenn das stimmt gehört schon einiges dazu über zig Wochen quasi ausschließlich mit Rumpöbeln, mangelnder Kompromissbereitschaft und vollständig fehlender Einsicht zu glänzen. Noch dazu werden durch so einen Mist quasi im Vorbeigehen andere PIraten ausgebremst und im Zweifel verbrannt. So habe ich mir das nicht vorgestellt und dabei kann ich auch nicht zuschauen. Zum Glück stehe ich damit nicht alleine da und wir werden uns den KV mit Sicherheit nicht von irgendwelchen Möchtegern-Oberpiraten mit deutlich verschobener Wahrnehmung kaputt machen lassen.

Es muss und wird also was passieren, nicht das uns noch einer der Nachbarkreise not-annektiert oder so was. Nicht nur dass solche Figuren unterm Strich der ganzen Partei schaden, nein, man macht sich als KV auch noch zum Fail-Beispiel der Piraten. Wer den Schade hat, braucht eben für den Spott nicht zu sorgen.

Flattr this!

6 Gedanken zu „Was mich zum Kotzen bringt

    • Vor allem brauchen wir einen handlungsfähigen Vorstand. Momentan geht einfach gar nichts. Außerdem habe ich ein Problem mit Vorständen, die zwar über “piratiges” arbeiten und Verhalten reden, es aber selbst nicht umsetzen.
      Um es ganz klar zu sagen: Teile des aktuellen Vorstands schaden m.M.n. dem KV massiv. Das muss irgendwie abgefangen bzw. weiterer Schaden muss verhindert werden. Sollte das auf anderen Wegen nicht machbar sein, dann zur Not auch per aKPT.

  1. > Unfähigkeit und Überforderung oder böser Absicht

    Da fehlt noch falscher Umgang! Was in Kombination mit Überforderung ziemlich böse sein kann.

    Gruss
    Matthias

  2. Pingback: Der Zweck heiligt die Mittel « Mattes spricht sich aus

  3. Pingback: Jeder Kreisverband bekommt den Vorstand, den er verdient … « Mattes spricht sich aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.