BPT10 – Geniales Scheitern

Es ist zwar schon fast drei Wochen her und der Artikel lag gute zwei Wochen fast fertig rum, mein persönliches Fazit zum BPT10 möchte ich aber trotzdem noch loswerden, es wird ja keiner zum Lesen gezwungen. 😉

Das Wichtigste vorab: Die Piraten schaffen es immer noch (offenbar mit Leichtigkeit) mich zu überraschen, mal im positiven, mal im negativen Sinne. Was war da passiert?

Mehr als 300 (in Worten dreihundert) Anträge zum Bundesparteitag 2010. Falls irgendjemand gedacht haben sollte dass wir die auch nur annähernd bearbeitet bekommen sollte er mal zeitnah seinen Arzt konsultieren. Das erwartete Satzungsänderungsantrags-Gemetzel blieb aber quasi vollständig aus. Der Samstag wurde praktisch gänzlich den Vorstandswahlen sowie gefühlten 800 GO-Anträgen gewidmet. Nach der Kampfdebatte um Liquid Feedback auf Bundesebene und ca. 400 weiteren GO-Anträgen wurden kurz vor knapp noch eine paar kleine Anträge durchgewunken und die strittigen, umfangreicheren Programmanträge durch Grundsatzdiskussionen und Zeitmangel  abgwürgt. Soweit zum groben Ablauf, es folgt mein Gemecker.
Weiterlesen

Woher kommt die Internetzensur?

Wenn man sowas auf offener Straße behauptet ist man ja bisher immer gleich als paranoider Spinner oder wahlweise als Kinderficker abgestempelt worden, jetzt schauen wir doch mal an der Quelle wo die Nummer mit Internetsperren wegen Kinderpornografie herkommt:

”Child pornography is great,” the speaker at the podium declared enthusiastically. ”It is great because politicians understand child pornography. By playing that card, we can get them to act, and start blocking sites. And once they have done that, we can get them to start blocking file sharing sites”.

Das Statement kommt von einem Vertreter der Contentmafia, erfreulich offenherzig kundgetan in Stockholm im Jahr 2007 im Rahmen einer illustren Lobby-Veranstaltung.

Mein Liebling ist ja das hier:

”One day we will have a giant filter that we develop in close cooperation with IFPI and MPA. We continuously monitor the child porn on the net, to show the politicians that filtering works. Child porn is an issue they understand,”

Noch Fragen?